Deutschlands größtes Technologie- und Innovationszentrum

München

In den letzten Jahren bei Umfragen zur Lebensqualität wurde München vermehrt hoch eingestuft

Neben der Nähe zu den Alpen bietet die pulsierende und schöne Stadt München eine lebhafte Café- und Restaurantszene, eine Fülle an öffentlichen Räumen und Parks sowie viele kulturelle Attraktionen. Kein Wunder, dass München bei Umfragen zur Lebensqualität regelmäßig hohe Punktzahlen erzielt.

Mit globalen Organisationen, die von den finanziellen Sicherheits- und Wachstumsaussichten Münchens angezogen werden, ist der „Munich Mix“ eine der dynamischsten und vielfältigsten Geschäftsregionen Europas. Die Stadt zieht Unternehmen aller Formen, Größen und Branchen an. Die Region ist ein wichtiger Knotenpunkt für Unternehmen aus den Branchen Automobil, Fertigung, TMT, Biowissenschaften, grüne Technologie, Kreativtechnik, IT, Software und Kommunikation.

Darüber hinaus verfügt München über das größte Technologie- und Innovationszentrum in Deutschland. Hightech-Unternehmen sind auf Patentschutz angewiesen, und Technologieunternehmen und Start-ups in der Stadt profitieren davon, dass München die Patenthauptstadt Europas mit dem Sitz des Europäischen Patentamts (EPA) ist sowie über die zugehörigen Gerichte, Anwälte und Diensleister verfügt.

Mitglieder der Studio Alliance haben Projekte in München durchgeführt für:

Vertex Pharmaceuticals

LinkedIn

Unify Software

München Fast Facts

Durchschnittliche Vermietungskosten

€ 474

Quadratmeter, Prime Miete

Gesamtvermietung im Jahr 2019

770,000

Quadratmeter

Leerstandsraten

3%

Schloss Neuschwanstein

Unternehmen in der Region profitieren außerdem von einer hervorragenden Infrastruktur mit 1,200 Kilometern Radwegen, einem robusten öffentlichen Verkehrssystem, einem gut vernetzten Flughafenknotenpunkt und einer beneidenswerten geografischen Lage, die einen einfachen Zugang zum Rest Europas bietet.

Rathaus Marienplatz und Frauenkirche

München hat jetzt Berlin eingeholt und sich zu einem der teuersten Standorte für gewerbliche Büroflächen in Deutschland entwickelt. Zu den aufregenden Entwicklungen in der Region zählen der Umzug von Apple in das Karl-Bürogebäude im Jahr 2021, die Neo-Mischnutzung, die 2020 abgeschlossen sein wird und 8,600 Quadratmeter moderne Bürofläche umfassen wird, und die Perlach Plaza, eine neue städtische Mischnutzungsentwicklung, soll im Jahr 2022 abgeschlossen sein.

Signifikante Vermietung

Apple

32,000 sq m

Karlstraße / Denisstraße

Bedeutende Investition

Hines/Commerz Real

€ 1,100m

Campus Tucherpark